6

Cover Oberzaucher Homo Urbanus
© Springer

Die Hälfte aller Menschen lebt heute in Städten. Ist der Homo sapiens überhaupt für diese Orte voller Menschenmassen, Enge und Lärm geschaffen? Sind die Städte an unsere Bedürfnisse angepasst? Was müssen wir für die Zukunft bedenken, wenn die Zahl der Stadtbewohner weiter steigt?

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Die Stadt bietet viele Perspektiven - Arbeit, Wohlstand und kulturelle Angebote. Sie verursacht aber auch Probleme wie Anonymität, Luftverschmutzung, Kriminalität und Lärm. In ihrem Buch Homo urbanus untersucht die Wiener Verhaltensbiologin Elisabeth Oberzaucher, welche evolutionären Voraussetzungen der Mensch für das urbane Leben mitbringt und welche Konsequenzen sich aus diesem Erbe ergeben. ...weiterlesen "Elisabeth Oberzaucher: Homo urbanus"