Springe zum Inhalt

5

Cover Henning Schmetterlingsjahr
© Theiss

Riesige Oleanderschwärmer, Osterluzeifalter, der selten gewordene Schwarze Apollo und andere Schönheiten – sie sind das Ziel von Peter Henning. Ein Jahr lang reist der Kölner Schriftsteller durch Europa auf der Suche nach jenen Schmetterlingen, die auf seiner "Sehnsuchtsliste" stehen: selten oder noch nie von ihm beobachtete Arten. Die Leidenschaft für die Schmetterlingskunde weckte sein Ziehvater Viktor, der ihn bereits im Alter von sieben Jahren auf Falter-Exkursionen mitnahm. Fünfzig Jahre später ist Henning ihren Geheimnissen noch immer auf der Spur und hat das Staunen über ihre Fähigkeiten nicht verlernt. In seinem Buch Mein Schmetterlingsjahr erzählt er von dieser Reise, die auf der Insel Samos beginnt und durch Italien, Spanien, Kroatien und in verschiedene Alpenregionen führt. ...weiterlesen "Peter Henning: Mein Schmetterlingsjahr"

6

Cover Goulson Insekten
© Hanser

Vor 400 Millionen Jahren entwickelten sich die ersten Insekten. Sie passten sich an die verschiedensten Lebensräume an und spezialisierten sich. Schon bald waren darunter die ersten Lebewesen, die fliegen konnten. Einige entwickelten die Fähigkeit zur Metamorphose, änderten also im Laufe ihres Lebens ihre Gestalt. Mittlerweile existieren Insekten in einer unglaublichen Vielfalt. Sie erfüllen wichtige Aufgaben als Bestäuber von Pflanzen, als Nahrung für andere Lebewesen, als Bodendurchlüfter und als Recyclingtruppe für tote Materie. Auch viele Schädlinge und Krankheitsüberträger sind unter ihnen. Doch obwohl es auf der Erde nur so von Insekten wimmelt – immerhin bilden sie die artenreichste Klasse im Tierreich - geben sie uns noch viele Rätsel auf. Der britische Insektenforscher Dave Goulson entschlüsselt in seinem gerade erschienenen Buch Wenn der Nagekäfer zweimal klopft einige ihrer Geheimnisse. ...weiterlesen "Dave Goulson: Wenn der Nagekäfer zweimal klopft"