Springe zum Inhalt

6

GW150914 ist das erste jemals direkt gemessene Signal einer Gravitationswelle. Es stammt aus der Verschmelzung zweier gewaltiger Schwarzer Löcher und wurde am 14. September 2015 von den  LIGO-Detektoren in den USA aufgefangen. 1,3 Milliarden Jahre war das Signal unterwegs, bis es die Erde erreichte! Ein Durchbruch, mit dem eine neue Ära der Astrophysik begann!

Gravitationswellen sind Verzerrungen der Raumzeit, die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Ausgelöst werden sie zum Beispiel durch Schwarze Löcher, Supernovae oder Neutronensterne. Rainer Weiss, Kip Thorne und Barry Barish erhalten am 10. Dezember den Physik-Nobelpreis 2017 "für entscheidende Beiträge zum LIGO-Detektor und die Beobachtung von Gravitationswellen". Inzwischen sind sogar fünf Signale detektiert worden ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich mir vorstelle, wie das gelingen konnte!

Zwei aktuelle Bücher beleuchten die 100-jährige Geschichte der Erforschung von Gravitationswellen und die Physik hinter dieser bahnbrechenden Beobachtung ...weiterlesen "Physik-Nobelpreis für Gravitationswellen-Forscher"