7

Cover Garfield Zeitfieber
© Theiss

7 Stunden und 43 Minuten dauert die Lektüre des Buches Zeitfieber, verrät uns dessen Autor Simon Garfield. Ich habe die Zeit nicht gestoppt, doch es kam mir länger vor.
In Zeitfieber setzt sich Garfield mit unserem widersprüchlichen Verhältnis zur Zeit auseinander. Uhren sind allgegenwärtig und geben den Takt des Lebens vor. Wir messen und kontrollieren die Zeit, wir wollen keine Zeit verschwenden, und doch gibt es nie genug davon. Garfield hat einige Anekdoten aus der Geschichte der letzten 250 Jahre ausgewählt und beleuchtet die Zeit in der Kunst, in der Werbung oder im Sport. Die Zeit dient ihm als lose Klammer für allerlei skurrile Fundstücke, die sorgfältig recherchiert und durchaus interessant sind, in der Summe aber recht beliebig. Andere Aspekte vernachlässigt der Autor. So ist in seinem Buch leider nichts über die frühere Geschichte der Zeitmessung oder die physikalische Zeit zu erfahren. ...weiterlesen "Simon Garfield: Zeitfieber"

1

Cover Marchant Entschluesselung des Himmels
© Rowohlt

Im Jahr 1900 fanden Schwammtaucher vor der Insel Antikythera in einem Schiffswrack ein geheimnisvolles Bronzeartefakt. Es bestand aus mehreren übereinander gelagerten Schichten von Zahnrädern und wies griechische Inschriften auf. Man vermutete zunächst, dass es sich um ein Uhrwerk oder ein Astrolabium handelte. Als jedoch der Zeitpunkt des Schiffsuntergangs auf etwa 60 bis 70 v. Chr. datiert wurde, war klar, dass dieses Instrument etwas ganz besonders war. Denn so komplexe Geräte waren aus dieser Epoche nicht bekannt! Jo Marchant erzählt in ihrem Buch Die Entschlüsselung des Himmels die spannende Geschichte des Mechanismus von Antikythera und der Wissenschaftler, die dessen Rätsel zu lösen versuchten. ...weiterlesen "Jo Marchant: Die Entschlüsselung des Himmels"