Springe zum Inhalt

4

Cover Bommert Landzettel Mandeln
© dtv

Viele Lebensmittel, die wir in Deutschland konsumieren, werden in entfernten Ländern angebaut: Tomaten stammen aus Spanien, Kaffeebohnen aus Afrika und Brasilien, Tee aus Indien, Mandeln aus Kalifornien. Doch der Klimawandel gefährdet die Nahrungsmittelproduktion weltweit. Wilfried Bommert und Marianne Landzettel haben verschiedene Weltregionen bereist, um sich vor Ort ein Bild von den Auswirkungen des Klimawandels zu machen. In ihrem Buch Verbrannte Mandeln – Wie der Klimawandel unsere Teller erreicht erzählen sie von den Ergebnissen ihrer langjährigen Recherchen.

...weiterlesen "Wilfried Bommert/Marianne Landzettel: Verbrannte Mandeln"

4

Cover Flannery Gedeih und Verderb
© S. Fischer

Der Mensch und die Erde sind Auf Gedeih und Verderb miteinander verbunden. Umso schlimmer ist es, dass wir die Erde auf vielfältige Weise schädigen und damit unseren Untergang herbeiführen, so der Tenor des 2011 erschienenen Buches von Tim Flannery.

Der australische Zoologieprofessor und Klimaexperte schildert darin die geologische Geschichte der Erde, auf der sich vor Milliarden von Jahren allmählich die Bedingungen für Leben entwickelten. Besonders auf der Erdkruste haben sich zahlreiche Lebensformen angesiedelt: ...weiterlesen "Tim Flannery: Auf Gedeih und Verderb"

3

Cover Kolbert Sechste Sterben
© Suhrkamp

Der Mensch ist die Ursache für das sechste Massenaussterben vieler Tier- und Pflanzenarten! Dies belegt die Wissenschaftsjournalistin Elizabeth Kolbert in ihrem Buch Das sechste Sterben, für das sie im Mai 2015 den Pulitzerpreis erhielt. Außerdem wurde ihr Buch als Wissensbuch des Jahres in der Kategorie Zündstoff ausgezeichnet. Mehr als fünf Jahre hat Kolbert recherchiert, ist rund um den Erdball von Tatort zu Tatort gereist, hat wissenschaftliche Exkursionen begleitet, viele Experten befragt und Forschungseinrichtungen besucht. Herausgekommen ist eine spannende Reportage, die zu denken gibt. ...weiterlesen "Elizabeth Kolbert: Das sechste Sterben"

14

Im Laufe der Erdgeschichte gab es bereits mehrere Phasen, bei denen ein Großteil der Flora und Fauna ausstarb. Früher waren geologische Prozesse oder astronomische Ereignisse die Auslöser.

Normalerweise herrscht ein Mangel an neuen Büchern, die sich mit geowissenschaftlichen Themen beschäftigen. Doch diesmal ist alles anders. Ich habe sogar genug Bücher gefunden, um ihnen einen eigenen Beitrag zu widmen!

Neuerscheinungen aus der Geowissenschaft

Cover Gay UntergrundDer Boden unter unseren Füßen scheint fest und beständig zu sein, doch weit gefehlt. Seit der Entstehung vor Milliarden von Jahren verändert sich die Erde unablässig, von der Kruste bis tief hinunter zum Erdkern. Jutta Gay und Inga Menkhoff erzählen in ihrem reich bebilderten Buch Untergrund von der Entstehung der Erde und den Prozessen im Erdinneren, von den Lebewesen, die ihn besiedeln, von den Bodenschätzen und deren Nutzung durch den Menschen. Dort unten wurde das Recycling erfunden, aber nicht von uns! ...weiterlesen "Vorfreuden für Leseratten II – Frühjahr 2015"