Springe zum Inhalt

5

9 Stunden Hörvergnügen!

Der Eishai lebt in polaren Gewässern, kann bis zu acht Meter lang und tonnenschwer werden. Sein Fleisch ist giftig und stinkt nach Urin. Seine Haut hat so scharfe Schuppen, dass sie früher als Schmirgelpapier benutzt wurde. So ein Monstrum zu zweit in einem kleinen Boot zu fangen ist durchaus gewagt. Doch genau das ist der Plan des norwegischen Künstlers Hugo Aasjord und seines Freundes, des Journalisten und Schriftstellers Morten A. Strøksnes. Das Buch vom Meer handelt von diesem Abenteuer, das erst nach einem Jahr endet. Träumerische Beobachtungen und wissenschaftliche Details wechseln einander in diesem Hörbuch ab. ...weiterlesen "Morten Strøksnes: Das Buch vom Meer"

2

Cover Mueller Lebenswelt Meer
© Springer

Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. Das Meer ist Lebensraum für eine Fülle fantastischer Bewohner, begabt mit Sinnen und Fähigkeiten, von denen der Mensch nur träumen kann. Seine Bewohner stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen, je nachdem, welche Regionen sie besiedeln, ob Küstengewässer, offenes Meer oder die Tiefsee. Der emeritierte Biologie-Professor Werner Müller nimmt uns mit zu einer Exkursion in die Lebenswelt Meer. Er zeigt einen kleinen, aber beeindruckenden Ausschnitt des Panoramas. ...weiterlesen "Werner Müller: Lebenswelt Meer"

2

Parthas
© Parthas

Dem Historiker Andreas von Klewitz haben wir die Wiederentdeckung eines populärwissenschaftlichen Bestsellers aus dem Jahr 1900 zu verdanken. Es handelt sich um den Expeditionsbericht Aus den Tiefen des Weltmeeres von Carl Chun, einem Zoologen, der die erste deutsche Tiefsee-Expedition an Bord der Valdivia von 1898/1899 geleitet hat. Der vollständige Bericht umfasste mehr als 600 Seiten Text.

In der hier vorliegenden Nacherzählung, die sich als "Hommage" an die Expeditionsteilnehmer versteht, folgt Andreas von Klewitz der ursprünglichen Textgliederung anhand der Reiseroute und konzentriert sich dabei auf die allgemein verständlichen Aspekte des Reiseberichts. Wissenschaftliche Fachbegriffe und tiefergehende Informationen wurden also ausgespart.

Ein Großteil dieses Buches besteht aus den Originalzitaten des Expeditionsleiters Carl Chun, die hier geschickt aneinander gereiht und mit fantastischen Originalzeichnungen und Schwarzweißfotos ausgestattet sind. ...weiterlesen "Andreas von Klewitz: Carl Chun, die Valdivia und die Entdeckung der Tiefsee"