Schreibwillige vor!

Auch in diesem Jahr ruft Florian Freistetter in seinem Blog Astrodicticum Simplex zu einem Schreibwettbewerb auf. Wer Lust hat, einen Artikel zu einem Thema mit wissenschaftlichem Hintergrund einzureichen, hat noch bis zum 31. August Zeit. Eine journalistische oder wissenschaftliche Ausbildung ist nicht nötig, hier kann jeder mitmachen.

Im letzten Jahr gab es 40 Artikel mit einer unglaublichen thematischen Bandbreite. Es gab sehr ernste Texte, witzige Texte, polemische Texte, kurze und lange Texte – alles war vertreten, von trampenden Robotern bis zur kritischen Betrachtung von Pseudowissenschaft, von der Wissenschaft des Abnehmens bis zu Trollen im Internet.

Natürlich gab es auch eine Publikumsabstimmung und Preise für die besten Artikel.

Hier sind die links zu den Beiträgen, die mir am besten gefallen haben:

Das Anthropische Prinzip von Johannes Heinle

Aus dem Physiklabor von Sebastian

Eine Exkursion zu einer Herzoperation von Paul Busse

Die Grenzen des Irrtums von Lisa Leander

William Dampier – Freibeuter der Wissenschaft von Dampier

 

Es war sehr schwer, sich zu entscheiden, denn die Anzahl origineller Beiträge war groß. Wenn Ihr Lust habt, bei dieser Aktion dabei zu sein und Euer Schreibtalent zu erproben, dann macht mit beim Scienceblogs-Schreibwettbewerb!

Ein Kommentar

  1. Oha, ich bin unter den “Lieblings-Fünf”, danke! Ich hatte letztes Jahr viel Spaß bei dem Wettbewerb, Florians Blog ist eine tolle Plattform, um das Bloggen zum Thema Wissenschaft mal auszuprobieren. Also traut euch, je vielfältiger es wird, desto besser.
    Mir hatte übrigens auch http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/09/26/will-hunting-und-die-graphentheorie/ sehr gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.