Zitat: Basar/Coupland/Obrist über Technologie

Mein erster Eindruck von der Leseprobe dieses Buches war Irritation und Faszination zugleich, wie schon in den Vorfreuden für Leseratten beschrieben. Ich wollte unbedingt wissen, was sich hinter dem Titel verbirgt: Erschütterung der Welt – Leitfaden für eine extreme Gegenwart. Heute habe ich endlich das Buch erhalten und gleich in einem Rutsch durchgelesen. Es ist wirklich sehr anregend! Jetzt werde ich es ein paar Tage sacken lassen. Vor einer Rezension möchte ich Euch aber mit einem Zitat schon mal einen Einblick geben und Euch neugierig auf die Lektüre machen. Die Autoren, Kurator Hans Ulrich Obrist und die beiden Künstler Shumon Basar und Douglas Coupland, setzen sich mit der digitalen Gesellschaft und den Veränderungen des Lebens durch das Internet auseinander. Ein Aspekt sind Technologien:

“Es heißt, wir erfinden entmenschlichende Technologien. Aber Tatsache ist doch, dass alles, was Menschen erfinden, immer Ausdruck ihrer Menschlichkeit ist. Die Technologie kann gar nicht entmenschlichen, weil sie von Menschen gemacht ist. Wirklich unmenschliche Technologie kann nur von Außerirdischen erfunden werden.
.
Ob die Technologie nicht entmenschlicht, sondern vermenschlicht?
.
.
.
.
.
.
Aber wenn die Technologie immer nur Ausdruck unseres Menschseins ist, können wir dann etwas erfinden, das intelligenter ist als wir?”

Technologien - gut oder böse?

Technologien – gut oder böse?

Zusammen mit den Grafiken im Buch ergibt sich eine Kritik an unserer unreflektierten Technikbegeisterung und auch die Sorge, wohin uns künstliche Intelligenz oder selbstlernende Maschinen eines Tages führen können. Werden sie gut oder böse sein? Brauchen sie uns Menschen dann noch?

Es ist allerdings kein Buch, das den moralischen Zeigefinger hebt, sondern eine fantasie- und humorvolle Auseinandersetzung mit einer sich verändernden Welt.

entnommen aus: Shumon Basar/Douglas Coupland/Hans Ulrich Obrist: Erschütterung der Welt – Leitfaden für die extreme Gegenwart
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Eichborn 2015, 256 Seiten
ISBN 978-3-8479-0588-2
Die Rezension gibt es demnächst hier im Blog.

Beitrag empfehlen

Ein Kommentar

  1. Pingback:Shumon Basar/Douglas Coupland/Hans Ulrich Obrist: Erschütterung der Welt – Elementares Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.