Dave Goulson: Wildlife Gardening

Cover Goulson Wildlife Gardening

Wie können wir die Artenvielfalt erhöhen? Am besten bei uns zuhause anfangen, meint der britische Biologe und Hummelexperte Dave Goulson. Nach Bestsellern wie Und sie fliegt doch, Wenn der Nagekäfer zweimal klopft und Die seltensten Bienen der Welt folgt nun mit Wildlife Gardening ein Buch, das sich der komplexen Lebensgemeinschaft in unseren Gärten widmet und zeigt, wie man mit Gärtnern die Welt retten kann.

Weiterlesen

Sabine Hossenfelder: Das hässliche Universum

Cover Hossenfelder Universum

Die theoretische Physikerin Sabine Hossenfelder kritisiert in ihrem Buch Das hässliche Universum die Irrwege der gegenwärtigen Physik. Seit Jahrzehnten gibt es in der Grundlagenforschung keine nennenswerten Fortschritte, denn man rennt falschen Idealen hinterher. Eine Theorie muss schön, natürlich und einfach sein, um Anerkennung in der Wissenschaftsgemeinde zu finden. Forschungsgelder werden für sinnlose Experimente vergeudet. Dadurch wird aber der Weg zu neuen Erkenntnissen versperrt, meint die Querdenkerin.

Weiterlesen

Alexander von Humboldt: Tierleben

Cover Humboldt Tierleben

Wie funktioniert die Atmung bei Krokodilen? Welche unbekannten Affenarten verbergen sich in den Urwäldern des Amazonas und des Rio Negro? Wo liegen die Unterschiede zwischen Walrössern und den Manatis vom Orinoco? Der Naturforscher Alexander von Humboldt war neugierig auf die exotische Tierwelt, die ihm auf seiner Südamerika-Reise von 1799 bis 1804 begegnete. Gewissenhaft beobachtete er, entdeckte neue Arten und zog Vergleiche mit bereits bekannten Arten Europas und Asiens. In dem…

Weiterlesen

Sangma Francis/Lisk Feng: Everest

Cover Francis Feng Everest

Vor 50 Millionen Jahren, als die eurasische und die indische Kontinentalplatte zusammenprallten, entstand der Himalaya mit den höchsten Bergen der Erde. Einer überragt sie alle: der Mount Everest. Die Flora und Fauna dieser Gebirgswelt, ihre menschlichen Bewohner und die Gipfelstürmer aus aller Welt sind Thema des Kinder-Sachbuchs Everest, spannend erzählt von der Kinderbuch-Autorin Sangma Francis und kunstvoll illustriert von Lisk Feng.

Weiterlesen

Mai Thi Nguyen-Kim: Komisch, alles chemisch!

Cover Nguyen-Kim Alles Chemisch

Sie leidet an Obsessive Chemical Disorder! Mai Thi Nguyen-Kim betrachtet alles durch die Brille der Chemikerin. Wenn sie eine Tasse Kaffee trinkt, dann denkt sie: “Alles Moleküle. Krass.” Wem das nicht so geht, sollte ihr Buch Komisch, alles chemisch! lesen und erfahren, wieviel Chemie in unserem Alltag steckt. Die promovierte Chemikerin begeistert nicht nur auf ihrem preisgekrönten Youtube-Kanal mailab und auf terra X Lesch & Co. für die Wissenschaften. Seit 2018…

Weiterlesen

Menno Schilthuizen: Darwin in der Stadt

Cover Schilthuizen Darwin Stadt

Während immer mehr natürliche Lebensräume zerstört werden, entwickeln sich Städte zum Rückzugsort vieler Tiere und Pflanzen. Die Artenvielfalt ist inzwischen größer als auf dem Land, stellt der Evolutionsbiologe Menno Schilthuizen fest. Und die Mechanismen der Evolution wirken hier besonders schnell! In seinem spannenden Buch Darwin in der Stadt – Die rasante Evolution der Tiere im Großstadtdschungel ist der Spezialist für Biodiversitätsforschung den Überlebenstricks dieser Arten auf der Spur.

Weiterlesen

Eric Cline: Versunkene Welten und wie man sie findet

Cover Cline Versunkene Welten

Schon mit sieben Jahren träumte Eric Cline davon, Archäologe zu werden. Inzwischen arbeitet er seit 35 Jahren in diesem Beruf und war an mehr als 30 Ausgrabungen, vor allem in Griechenland und im Nahen Osten, beteiligt. Sein profundes Wissen über die Geschichte und Methoden der Archäologie teilt er im Buch Versunkene Welten und wie man sie findet. Es basiert auf seinem Einsteiger-Kurs an der George Washington University und ist vollgestopft…

Weiterlesen

Josef Reichholf: Schmetterlinge

Cover Reichholf Schmetterlinge

Das Thema Artenschwund lässt uns nicht mehr los. Von einem massiven Schwund betroffen sind auch viele Insekten, darunter die Schmetterlinge. Der renommierte Evolutionsbiologe und Sachbuchautor Josef H. Reichholf widmet sich dem Thema ausführlich in seinem Buch Schmetterlinge – Warum sie verschwinden und was das für uns bedeutet. Ausgehend von eigenen Beobachtungen und Studien beklagt Reichholf einen Verlust von 80 Prozent der Bestände und prangert die industrialisierte Landwirtschaft als Hauptursache der Misere…

Weiterlesen

Hilde und Ylva Østby: Nach Seepferdchen tauchen

Cover Ostby Seepferdchen

Was macht das Seepferdchen in unserem Gehirn? Ein Teil unseres Gehirns ist wie ein Seepferdchen geformt. Der Anatom Julius Caesar Arantius, der ihn 1564 erstmals beschrieb, gab ihm den Namen Hippocampus, nach dem lateinischen Begriff für das Seepferdchen. Wir besitzen zwei davon, je einen in der linken und in der rechten Gehirnhälfte. Welche Bedeutung der Hippocampus für unser Gedächtnis hat, stellte sich erst 1953 heraus, nach einer fatalen Hirnoperation. Um…

Weiterlesen