Helen Scales: Im Auge des Schwarms

Cover Scales Im Auge des Schwarms

Wann ist ein Fisch ein Fisch? Oder besser gesagt: welche Wassertiere gelten definitiv als Fische? Und wodurch grenzen sie sich von anderen Lebewesen der Flüsse und Meere ab? Helen Scales, Meeresbiologin, begeisterte Taucherin und Autorin zahlreicher BBC-Dokumentationen über die Unterwasserwelt, kennt sich aus. In ihrem Buch Im Auge des Schwarms nimmt sie uns mit auf eine abenteuerliche Reise ins Reich der Fische.

Weiterlesen

Baptiste Morizot: Philosophie der Wildnis

Cover Morizot Philosophie der Wildnis

Welche Zeichen hinterlassen Wölfe? Wie geht man einem Grizzlybären aus dem Weg? Wo verbirgt sich der scheue Schneeleopard? Der französische Schriftsteller und Philosoph Baptiste Morizot folgt schon seit langem den Spuren wilder Tiere in ihren Lebensräumen. Sein Buch Philosophie der Wildnis ist ein Versuch, sich in die Perspektiven dieser Lebewesen hineinzudenken. Es zieht ihn an Orte, die sich für seine „philosophisch angereicherte Spurensuche“ besonders eignen – auf der Suche nach…

Weiterlesen

Shane O’Mara: Das Glück des Gehens

Cover O`Mara Glück des Gehens

Gehen macht den Kopf frei. Es ist ein Stresskiller und verbessert die Laune. Gehen regt die Kreativität an. Es nützt unserer Gesundheit. Lauter Vorteile! Hat das Gehen eigentlich auch Nachteile? Nach der Lektüre von Das Glück des Gehens von Shane O’Mara wage ich das zu bezweifeln. Der irische Neurowissenschaftler ist selbst ein begeisterter Spaziergänger, der unbekannte Orte gern zu Fuß erkundet. In seinem Buch untersucht er verschiedene Aspekte des Gehens…

Weiterlesen

Karsten Brensing: Wie Tiere denken und fühlen

Cover Brensing Wie Tiere denken und fühlen

Tricksen, um die Ecke denken, für die Zukunft planen, mitfühlen und trauern – viele Tierarten sind gar nicht so anders als der Mensch, erklärt der Verhaltensbiologe Karsten Brensing in seinem tollen Kinder-Sachbuch Wie Tiere denken und fühlen. Im Magazin bild der wissenschaft habe ich es schon einmal vorgestellt, denn es wurde dort als Wissensbuch des Jahres in der Kategorie Perspektive ausgezeichnet. Hier im Blog darf es natürlich nicht fehlen, denn…

Weiterlesen

Menno Schilthuizen: Darwin in der Stadt

Cover Schilthuizen Darwin Stadt

Während immer mehr natürliche Lebensräume zerstört werden, entwickeln sich Städte zum Rückzugsort vieler Tiere und Pflanzen. Die Artenvielfalt ist inzwischen größer als auf dem Land, stellt der Evolutionsbiologe Menno Schilthuizen fest. Und die Mechanismen der Evolution wirken hier besonders schnell! In seinem spannenden Buch Darwin in der Stadt – Die rasante Evolution der Tiere im Großstadtdschungel ist der Spezialist für Biodiversitätsforschung den Überlebenstricks dieser Arten auf der Spur.

Weiterlesen

Jonathan B. Losos: Glücksfall Mensch – Ist Evolution vorhersagbar?

Cover Losos Glücksfall Mensch

Verläuft die Evolution auf vorhersagbaren Bahnen? Oder bestimmt der Zufall, welche Merkmale sich durchsetzen? War die Existenz der Menschheit eine zwangsläufige, deterministische Entwicklung oder war es einfach Zufall? Welche Mechanismen steuern die Evolution? Diesen spannenden Fragen widmet sich der Evolutionsbiologe und Harvard-Professor Jonathan B. Losos in seinem Buch Glücksfall Mensch – Ist Evolution vorhersagbar?.

Weiterlesen

Bernhard Kegel: Ausgestorben um zu bleiben – Dinosaurier und ihre Nachfahren

Cover Kegel Ausgestorben

Unser Wissen über Dinosaurier ist geprägt durch überkommene Vorstellungen, falsche Rekonstruktionen und irreführende Auftritte in der Popkultur. Unverdrossen transportiert vor allem das Kino, mit Blockbustern wie den Jurassic Park-Filmen, bis heute ein Zerrbild der Urzeit-Tiere. Es dominieren riesige, laut trampelnde, aggressive Fleischfresser. Dabei ist die Wissenschaft schon viel weiter. Zeit für ein Buch, das mit all dem Quatsch aufräumt! In seinem unterhaltsamen Buch Ausgestorben um zu bleiben – Dinosaurier und…

Weiterlesen

Ed Yong: Winzige Gefährten

Cover Yong Winzige Gefaehrten

Mikroorganismen wie Bakterien, bestimmte Pilze und Archaea sind die ältesten Lebewesen auf der Erde. Obwohl sie winzig klein sind, machen sie etwa 70 Prozent der Biomasse aus und besiedeln sämtliche Lebensräume. Auch der menschliche Körper zählt dazu. Er ist Heimat von geschätzten 39 Billionen Mikroben! Die meisten dieser Bewohner sind gutartige Nützlinge, ohne die wir gar nicht existieren könnten. Nur die wenigsten Bakterien verursachen Krankheiten und sind damit unsere Feinde.…

Weiterlesen

Johns Hands: Cosmosapiens

Cover Hands Cosmosapiens

Feldzug gegen “die herrschende Lehre” Mehr als zehn Jahre hat der britische Chemiker John Hands recherchiert, um die Entstehungsgeschichte des Menschen bis zum Beginn des Universums zurückzuverfolgen. In seinem 880 Seiten starken Buch Cosmosapiens – Die Naturgeschichte des Menschen von der Entstehung des Universums bis heute versammelt er die Erkenntnisse der Naturwissenschaften zur Entstehung von Materie, Leben, der Menschheit und unseres Bewusstseins, nur um sie Stück für Stück wieder auseinander…

Weiterlesen