Hilde und Ylva Østby: Nach Seepferdchen tauchen

Cover Ostby Seepferdchen

Was macht das Seepferdchen in unserem Gehirn? Ein Teil unseres Gehirns ist wie ein Seepferdchen geformt. Der Anatom Julius Caesar Arantius, der ihn 1564 erstmals beschrieb, gab ihm den Namen Hippocampus, nach dem lateinischen Begriff für das Seepferdchen. Wir besitzen zwei davon, je einen in der linken und in der rechten Gehirnhälfte. Welche Bedeutung der Hippocampus für unser Gedächtnis hat, stellte sich erst 1953 heraus, nach einer fatalen Hirnoperation. Um…

Weiterlesen

Adrian Owen: Zwischenwelten

Cover Owen Zwischenwelten

Wachkoma-Patienten und Menschen mit schweren Hirnverletzungen galten lange Zeit als unfähig, ihre Umgebung wahrzunehmen. Gefangen in einer Grauzone zwischen Leben und Tod, war der Kontakt mit ihnen versperrt. Der britische Neuropsychologe Adrian Owen tüftelte während der letzten 20 Jahre an Methoden, das Bewusstsein solcher Menschen zu erforschen und zu ihnen durchzudringen. Sein Buch Zwischenwelten ist ein bewegender Bericht über diese Arbeit.

Weiterlesen

David Eagleman/Anthony Brandt: Kreativität

Cover Eagleman Kreativitaet

Unser Gehirn ist rastlos, immer auf der Suche nach neuen Impulsen, neuen Erfahrungen und Überraschungen. Diese Rastlosigkeit ist ein Motor der menschlichen Kreativität und hat viele Innovationen ermöglicht. Ob bei der Komposition eines Musikstücks, bei der Kreation eines neuen Kochrezepts oder der Entwicklung neuer Medikamente – überall ist Kreativität am Werk. Der Hirnforscher David Eagleman hat darüber zusammen mit seinem Freund, dem Musik-Professor und Komponisten Anthony Brandt, ein Buch geschrieben:…

Weiterlesen

David Eagleman: The Brain – Die Geschichte von Dir

Cover Eagleman The Brain

Jedes menschliche Gehirn ist so einzigartig wie eine Schneeflocke, schreibt der renommierte Neurowissenschaftler David Eagleman in seinem aktuellen Buch The Brain – Die Geschichte von Dir. Milliarden Nervenzellen und Synapsenverbindungen bilden ein gigantisches Netzwerk, das unser Verhalten und unsere Gefühle durch elektrochemische Signale steuert. Wie verarbeitet das Gehirn, was um uns herum passiert und wie erleben wir es? Wie werden Entscheidungen getroffen? Welche Rolle spielen die Umgebung und andere Menschen? Und…

Weiterlesen

Douwe Draaisma: Halbe Wahrheiten

Cover Draaisma Wahrheiten

Erinnerungen verändern sich ständig im Laufe des Lebens. Dieser Prozess wird durch neue Erfahrungen, schlichtes Vergessen, Verdrängen oder durch das Erzählen über etwas Vergangenes ausgelöst – auf der Basis unserer jeweiligen Lebensumstände. Douwe Draaisma, Professor für Psychologiegeschichte in den Niederlanden, ist spezialisiert auf die Erforschung des Gedächtnisses und der Träume. In seinem kurzweiligen Buch Halbe Wahrheiten untersucht er, wie zuverlässig unsere Erinnerungen sind und wie sich bestimmte Situationen auf die…

Weiterlesen

Vorfreuden für Leseratten IV – Frühjahr 2014

Im letzten Teil der Frühjahrs-Serie Vorfreuden für Leseratten stelle ich Euch elf Neuerscheinungen aus verschiedenen Wissensgebieten vor. Diesmal bin ich von meinem gewohnten Schema, sechs Bücher pro Folge, abgewichen, denn ich werde meine Serie heute abschließen und möchte Euch dennoch keinen dieser Titel vorenthalten. Zunächst vier Bücher aus dem Bereich Forschung und Technik:

Weiterlesen