Sabine Hossenfelder: Das hässliche Universum

Cover Hossenfelder Universum

Die theoretische Physikerin Sabine Hossenfelder kritisiert in ihrem Buch Das hässliche Universum die Irrwege der gegenwärtigen Physik. Seit Jahrzehnten gibt es in der Grundlagenforschung keine nennenswerten Fortschritte, denn man rennt falschen Idealen hinterher. Eine Theorie muss schön, natürlich und einfach sein, um Anerkennung in der Wissenschaftsgemeinde zu finden. Forschungsgelder werden für sinnlose Experimente vergeudet. Dadurch wird aber der Weg zu neuen Erkenntnissen versperrt, meint die Querdenkerin.

Weiterlesen

Boris Lemmer: Bis(s) ins Innere des Protons

Mit nahezu Lichtgeschwindigkeit rasen die Protonen rechts und links durch den ringförmigen Tunnel, nur durch kräftige Magneten auf einer Kreisbahn gehalten – und dann: bäm! begegnen sie sich und kollidieren miteinander – es ist fast so schön wie damals beim Urknall! Teilchen, die schon längst ausgestorben sind, werden wieder zum Leben erweckt, hauchen ihr Leben aber gleich wieder aus. Wir befinden uns am Schweizer Kernforschungszentrum CERN, wo Wissenschaftler aus allen…

Weiterlesen