3

Cover Miodownik Wunderstoffe
© DVA

Wir sind umgeben von Materialien, die so selbstverständlich sind, dass wir uns kaum Gedanken über sie machen. Dabei war es oft ein langer Weg, bis wir lernten, sie nach unseren Bedürfnissen umzuformen. Diese Stoffe prägen unsere Zivilisation, schreibt der Materialwissenschaftler Mark Miodownik. In seinem fabelhaften Buch Wunderstoffe zeigt er uns, wie komplex, faszinierend und vielseitig diese Stoffe sind, welche Eigenschaften sie besitzen und wie es gelang, ihre Geheimnisse zu lüften. Zehn Materialien stellt er vor: Alltägliches wie Papier, Plastik, Stahl, Beton, Glas, Graphit und Porzellan, Spezielles wie Implantate und das seltene Aerogel, das in der Weltraumforschung verwendet wird, und ein Lebensmittel: Schokolade. Für dieses Buch wurde Miodownik unter anderem mit dem Royal Society Winton Prize for Science Books ausgezeichnet. ...weiterlesen "Mark Miodownik: Wunderstoffe – Zehn Materialien, die unsere Zivilisation ausmachen"

8

Cover Hesse Platon Marilyn
 © Piper

Im Laufe der Geschichte gab es immer wieder spannende Konstellationen zwischen besonders einflussreichen, klugen oder charismatischen Menschen. Welche Einstellungen hatten sie zu wichtigen Lebensfragen und welche Konsequenzen zogen sie daraus? Welche Lehren können wir heute daraus ziehen? Helge Hesse, Publizist und Autor von Bestsellern wie Hier stehe ich, ich kann nicht anders, hat in seinem neuen Buch Mit Platon und Marilyn im Zug 15 Begegnungen von der Antike bis zur Gegenwart untersucht. ...weiterlesen "Helge Hesse: Mit Platon und Marilyn im Zug"

3

Logo Wissensbuch 2016
© bild der wissenschaft

Die besten Wissensbücher des Jahres sind gewählt! Bereits zum 24. Mal hat das Magazin bild der wissenschaft diesen Wettbewerb ausgerichtet und von den aktuellen Büchern aus der Wissenschaft und Forschung 52 Titel ausgewählt. Aus diesem Fundus wurden nun die besten ermittelt. Auch das Publikum hat zusammen mit der 10-köpfigen Jury abgestimmt und wählte seine Favoriten in sechs Kategorien: Zündstoff, Überraschung, Ästhetik, Überblick, Unterhaltung und Perspektive. Die Gewinner stelle ich in meinem Blog kurz vor. Die ausführlichen Rezensionen der Jury zu den Wissensbüchern des Jahres, weitere Platzierungen und natürlich die Gewinner von Lesestoff findet Ihr im Dezember-Heft und auf der Website von bild der wissenschaft.
Bücher, die ich hier im Blog bereits rezensiert habe, sind mit den entsprechenden Artikeln verlinkt.
Welche Bücher haben die Auszeichnung zum Wissensbuch des Jahres gewonnen? Hier geht's lang:

Wissensbuch des Jahres 2016 - Die Gewinner

...weiterlesen "Wissensbuch des Jahres 2016 – Die Gewinner"

9

#wereadindie: Sachbuchtipps aus unabhängigen Verlagen

In ihrem Blog Literaturen empfiehlt Sophie Weigand 10 ihrer Lieblingsbücher aus unabhängigen Verlagen, verbunden mit der Bitte an uns, mit eigenen Schätzen herauszurücken. Auslöser für ihren Appell ist ein Urteil der VG Wort, das besonders für unabhängige Verlage ohne Anbindung an einen größeren Konzern eine Bedrohung darstellt (nachzulesen im Börsenblatt).
Da ich in diesen Verlagen immer wieder ganz besondere Entdeckungen mache und die Vielfalt schätze, zu der sie beitragen, habe ich in meinem Sachbucharchiv nach eigenen Tipps gestöbert. Dabei ist eine bunte Mischung mit Büchern aus verschiedenen Sachgebieten herausgekommen, die ich hier empfehlen möchte:

Indiebooks Schbuch

 

...weiterlesen "Sachbuch-Vielfalt aus Indie-Verlagen"

5

Lebenswelt Baum: voller Beziehungskisten

Cover Spohn Baeume
© Haupt

Ein Baum bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Organismen. Dort tummeln sich Insekten auf der Suche nach Nahrung und einem Unterschlupf, Vögel, die sich von den Früchten des Baums ernähren, in ihm nisten und ihre Jungen großziehen, Moose und Flechte, die auf ihm wachsen, Pilze, die sein Wurzelwerk umhüllen oder durchdringen. Viele dieser Beziehungen verlaufen zum gegenseitigen Nutzen, andere schädigen den Baum. ...weiterlesen "Margot Spohn/Roland Spohn: Bäume und ihre Bewohner"

4

Cover Boos Bienen
© Marzellus Boos

Die hektische Zeit im Jahr der Honigbienen ist vorbei, nun kehrt bald die Winterruhe ein. Wer hätte gedacht, dass eine Biene im Laufe ihres kurzen Lebens bis zu 800 Kilometer zurücklegt? Oder dass ein Bienenvolk bis zu 8 Millionen Blüten bestäubt – pro Tag? Dies und mehr erfahren wir in dem lesenswerten Buch Bienen – Die Seele des Sommers.

Marzellus Boos ist ein bestens informierter Hobbyimker, der alle Aspekte im Leben der Honigbienen flüssig und gut verständlich thematisiert. Wie viele Jobs gibt es in einem Bienenstaat? Wer hat das Sagen? Wie intelligent sind Honigbienen? Warum opfern sie sich bei Gefahr selbstlos für ihr Volk? Wie funktioniert das mit der Bestäubung? Was hat es mit dem Wundermittel Propolis auf sich? Und wie schaffen es die Bienen, den Winter zu überstehen? ...weiterlesen "Marzellus Boos: Bienen – Die Seele des Sommers"

10

Evolution durch Klimakatastrophen

Cover Neue Geschichte des Lebens
© DVA

Beim größten Massenaussterben aller Zeiten, an der Schwelle vom Perm zur Trias, starben 90 % aller Arten aus. Dieses Ereignis war geprägt von Sauerstoffmangel, viel Kohlendioxid in der Atmosphäre, einer hohen Konzentration von Schwefelwasserstoff in den Ozeanen, 40 Grad Wassertemperatur und 60 Grad Hitze an Land! In der Folge kam es zu einer explosionsartigen Entwicklung neuer Arten mit neuen Körperbauplänen.
Für die amerikanischen Naturwissenschaftler Peter Ward und Joe Kirschvink steht fest: Katastrophen wie diese waren der wichtigste Faktor bei der Entwicklung des Lebens. Ihr Buch Eine neue Geschichte des Lebens ist ein interdisziplinärer Überblick über die gesamte Geschichte des irdischen Lebens, mit dem sie an Richard Forteys Buch Leben – Eine Biographie. Die ersten vier Milliarden Jahre anknüpfen – einem populärwissenschaftlichen Bestseller, der vor 20 Jahren erschienen ist. Dabei geht es den Autoren vor allem um das komplexe Zusammenspiel der verschiedenen Stoffkreisläufe und die Konsequenzen für die Lebensformen auf der Erde. ...weiterlesen "Peter Ward/Joe Kirschvink: Eine neue Geschichte des Lebens"