Kinderbuch-Trio mit Fernweh

Neun fantastische Bücher für junge Leser – das ist die Ausbeute bei den nominierten Wissensbüchern des Jahres in der Kategorie Perspektive. Sie sind alle empfehlenswert, nicht nur für Kinder. Auch erwachsene Leser können noch etwas lernen und werden Freude an diesen schön gestalteten Büchern haben. Die Bandbreite ist groß – da gibt es wahrhaft tierische Bücher, Bücher, die zu Experimenten verleiten und Bücher, die das Fernweh wecken. Die neun stelle ich hier in Kurzporträts vor. Passend zur Ferienzeit beginne ich mit drei Kinderbüchern rund um das Thema Reisen.

Bücher, die das Fernweh wecken!

Cover NordSüd

© NordSüd

1914 begab sich der Polarforscher Sir Ernest Shackleton mit seiner 26-köpfigen Mannschaft und 69 Hunden auf eine gefährliche Expedition, um zu Fuß die Antarktis zu durchqueren. Doch die Endurance, ihr Schiff, wurde im Packeis gefangen und zerbrach allmählich. Der britische Illustrator William Grill erzählt in seinem Bilderbuch Shackletons Reise, wie es Shackleton und seinen Männern trotz aller Widrigkeiten und Entbehrungen gelang zu überleben. In gedeckten Farben skizziert Grill das Schiff und die Ausrüstung, die Besatzungsmitglieder bei ihren Tätigkeiten und vor allem die raue Welt der Antarktis. Zarte Miniaturen, mit Buntstiften gezeichnet, zeigen lebendig die Etappen dieser gefährlichen Reise bis zur Rettung nach zwei harten Jahren. Auf den Doppelseiten zu Beginn der Kapitel dominieren die Farben weiß und blau und lassen uns eintauchen in eine abweisende Welt kalten Wassers und gefährlicher Eisschollen. Hier finden sich auch Karten mit der Expeditionsroute. In den Textpassagen wird deutlich, wie gut die Mannschaft dank ihres besonnenen Anführers zusammenhielt. Eine abenteuerliche Geschichte für Kinder ab 7 Jahren und ein echter Augenschmaus!

Cover Daugey Voegel auf Weltreise

© Jacoby & Stuart

Auf der Suche nach Futter- und Nistplätzen nehmen viele Vogelarten Jahr für Jahr eine Reise von Tausenden Kilometern auf sich. Beim Wechsel zwischen ihren Sommer- und Winterquartieren müssen sie vielen Gefahren trotzen: Bergen, Ozeanen, widrigen Winden und – Menschen. Wie schaffen sie das bloß? In dem bezaubernden Bilderbuch Vögel auf Weltreise von Fleur Daugey und Sandrine Thommen lernen Kinder ab 9 Jahren die beeindruckenden Fähigkeiten der Zugvögel kennen. Sie erfahren, welch abenteuerliche Vorstellungen die Menschen früher von dem alljährlichen Verschwinden der Vögel hatten, welche unglaublichen physischen Veränderungen die Vögel durchmachen, um sich auf die Reise vorzubereiten und welche Strategien ihnen auf ihrem Flug helfen. Vom inneren GPS der Vögel, von tierischen Rekordhaltern und den ausgefeilten Forschungsmethoden der Ornithologen – dieses schöne Buch enthält viele Informationen rund um den Vogelzug.

Cover Leitzgen Erforsche das Meer

© Beltz & Gelberg

Bei allen, die das Meer lieben oder gar eine Reise ans Meer planen, darf dieses praxisnahe Buch nicht fehlen: Erforsche das Meer von Anke M. Leitzgen und Anna Bockelmann. Hier erfahren Kinder ab 8 Jahren alles über Ebbe und Flut, den Zusammenhang zwischen Klima und Meeresströmungen, faszinierende Meeresbewohner, Seegras, Algen und andere Pflanzen im und am Meer. Das Buch ist mit Fotos und Zeichnungen in einem frischen, modernen Layout gestaltet und gliedert sich in einen Infoteil über die Schatzkammer Meer, einen Praxisteil voller einfacher Experimente und einen Infoteil über die sieben Küstentypen Europas mit ihrer spezifischen Flora und Fauna. Neben Interviews mit Meeres- oder Klimaforschern kommen hier auch Kinder zu Wort, die an der Küste leben und von ihren Lieblingsbeschäftigungen erzählen. Ihnen verdanken wir Freizeittipps zum Schnorcheln, Muscheln Suchen oder Klettern an der Felsküste. Auch Probleme wie Überfischung, Versauerung der Meere, Plastikmüll und Klimawandel werden altersgerecht erklärt. Da dürfen Tipps, wie man das Meer schützen kann, natürlich nicht fehlen. Aktivurlaub in Buchform!

Übrigens: die Abstimmung zum Wissensbuch des Jahres läuft noch bis zum 23. August.

William Grill: Shackletons Reise
Aus dem Englischen von Harald Stadler
NordSüd Verlag 2015, 80 Seiten, ab 7 Jahren
ISBN 978-3-314-10311-7, Leseprobe

Fleur Daugey/Sandrine Thommen: Vögel auf Weltreise – Alles über Zugvögel
Aus dem Französischen von Edmund Jacoby
Verlagshaus Jacoby & Stuart 2016, 64 Seiten, ab 9 Jahren
ISBN 978-3-941787-53-7, Leseprobe

Anke M. Leitzgen/ Anna Bockelmann: Erforsche das Meer – Kinder entdecken Küsten und Meere
Beltz & Gelberg 2016, 160 Seiten, ab 8 Jahren
ISBN 978-3-407-82130-0, Leseprobe

 

10 Kommentare

  1. Pingback:Wissensbuch des Jahres 2016 - Die Nominierungen – Elementares Lesen

  2. Da bekomme ich Lust, die drei Bücher meiner achtjährigen Enkelin vorzustellen!

  3. Shackletons Reise hatte ich gerade in der Hand. Ich fand, dass Text, Bilder und Ansprch sehr weit auseinanderklaffen. Der Text scheint mir von Wortwahl und Komplexität eher für Erwachsene geeignet. Das ist ein Buch zum Vorlesen und ganz-viel-dazu-Erklären. Trotzdem nicht schlecht : )

    • Mir gefiel das Zusammenspiel zwischen Text und Illustrationen sehr gut. Vor allem hat der Autor es geschafft, die historischen Ereignisse auf einen Kern zu konzentrieren. Eine gemeinsame Lektüre schadet aber sicher nicht ;-)

  4. Die Bücher klingen alle, als würden sie dem kleinen Entdecker gefallen… Danke fürs Vorstellen und liebe Grüße, Peggy

  5. So ein verlockendes Trio – danke für die Vorstellung!

  6. Pingback:Kinderbuch-Trio für Experimentierfreudige – Elementares Lesen

  7. Pingback:Tierisches Kinderbuch-Trio – Elementares Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.