Tim Schulze: In Zukunft hitzefrei? Klimawandel für Jugendliche

Cover Schulze In Zukunft hitzefrei

© oekom

Schon jetzt sind die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren, mit der Erwärmung der Ozeane, Wetterextremen und einem steigenden Meeresspiegel. Vor allem junge Menschen werden mit den dramatischen Veränderungen, die zu erwarten sind, leben müssen. Für diese Generation – und ihre Eltern – gibt es nun ein umfassendes und sehr gut gelungenes Sachbuch: In Zukunft hitzefrei? Das Jugendbuch zum Klimawandel von Tim Schulze, einem Physiker, Ingenieur und dreifachen Vater. Die Inhalte dieses Buches wurden vom Autor und seiner Frau Sybille bei Klimaworkshops mit Kindern und Jugendlichen zwischen 7 und 15 Jahren erprobt.

Was ist vom Klimawandel zu erwarten und wie können wir dem begegnen? Tim Schulze macht klar, warum wir uns mit der Erderwärmung nicht abfinden sollten. Denn die Menschheit ist von stabilen klimatischen Verhältnissen abhängig. Schon kleinste Veränderungen des Meeresspiegels oder eine Ausbreitung von Wüsten können gravierende Konsequenzen haben. Wenn wir so weiter machen wie bisher, hat die Menschheit keine Zukunft mehr. Doch noch ist es nicht zu spät, um gegenzusteuern, erklärt der Autor und zeigt uns die Perspektiven auf.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert:

  • Was ist mit dem Klima los?
    Hier werden die Zusammenhänge zwischen Wetter und Klima erklärt. Tim Schulze liefert handfeste Physik zur Entstehung der Temperaturen, zum natürlichen und dem von Menschen verursachten Treibhauseffekt. Er macht deutlich, wie viele Faktoren auf das Klima einwirken und welche Kipppunkte zu unumkehrbaren Verhältnissen führen könnten.
  • Warum haben wir bisher so wenig getan?
    In diesem Kapitel geht es um die Untätigkeit der Menschen, trotz des Jahrzehnte existierenden Wissens über den Klimawandel: Der Autor erläutert, wie das Klima modelliert wird, was die Modelle aussagen und welche Empfehlungen die Wissenschaft daraus ableitet. Hier ist die Politik gefordert, doch weltweit gibt es Bremser und Leugner des Klimawandels, die sich gegen Veränderungen sperren. Inzwischen haben wir so viel Zeit verschwendet, dass »eine völlige Umgestaltung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche« nötig ist, schreibt Tim Schulze. Ist die Politik auf dem richtigen Weg, um die Klimaschutzziele, die beim Pariser Abkommen 2015 vereinbart wurden, zu erreichen? Und was ist aus der deutschen Vorreiter-Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels geworden? Eine aufschlussreiche Analyse!
  • Was können wir gegen den Klimawandel tun?
    Dies ist das umfangreichste Kapitel – und das macht Mut! Nichts tun ist keine Option. Daher geht der Autor auf verschiedene Lebensbereiche ein, in denen jedes Individuum seinen Beitrag leisten kann: Wie können wir klimafreundlicher konsumieren? Sollten wir unsere Ernährung umstellen? Was lässt sich beim Wohnen und beim Heizen verändern? Welche Stromart ist am besten geeignet? Wie sieht eine klimafreundliche Mobilität im Alltag und im Urlaub aus?
    Besonders gut gefielen mir die Erläuterungen zum CO2- bzw. Treibhausgas-Rucksack, den unser Konsum verursacht: Was hat zum Beispiel der Kauf von neuen Turnschuhen mit dem Klima(wandel) zu tun? Im Buch, siehe auch Leseprobe Seite 98 bis 100, wird dies ausführlich erklärt und mit einer tollen Grafik veranschaulicht. Auf mehreren Ebenen entstehen Treibhausgas-Emissionen, die wir bei bewusstem Konsum verringern können.

Fazit

In Zukunft hitzefrei? ist klar strukturiert und sehr informativ, mit kurzen Zusammenfassungen am Ende der Kapitel, aussagekräftigen Infografiken und witzigen Comics vom Illustrator Bastian Klamke. Sorgfältig und undogmatisch erklärt Tim Schulze die Hintergründe und Zusammenhänge rund um das Thema Klimawandel. Er beleuchtet den Anteil der Politik und unsere individuellen Möglichkeiten. Dieses Jugendbuch zum Klimawandel ist nicht nur Jugendlichen ab 10 Jahren zu empfehlen, sondern auch Erwachsenen, da es das grundlegende Wissen zum Klimawandel vermittelt und mit einer Menge praktischer Tipps für eine nachhaltige Lebensweise im Sinne des Klimaschutzes aufwartet!

Lesenswert ist auch dieses Interview von Sonja Bonneß mit dem Autor.

Tim Schulze: In Zukunft hitzefrei? Das Jugendbuch zum Klimawandel
oekom Verlag 2020, 192 Seiten
mit vielen Illustrationen, Cartoons von Bastian Klamke
ISBN 978-3-96238-219-3
Leseprobe

Beitrag empfehlen

2 Kommentare

  1. Bereits das Vorwort offenbart mit dem Satz `Die Polkappen schmelzen,,,,` die Kultivierung
    der Dummheit. Wenn ein Jugendlicher mal glaubt, dass Eis bei einer Durchschnittstemperatur der Dummheit. Wenn ein Jugendlicher mal glaubt, dass Eis bei einer Durchschnittstemperatur von – 30“ schmilzt, glaubt er später auch jeden anderen Schmarrn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.