Vorfreuden für Leseratten II Frühjahr 2016

Beim Thema Geschichte bevorzuge ich Bücher, die sich möglichst epochenübergreifend mit einem speziellen Thema beschäftigen oder einen Abschnitt der Geschichte aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel betrachten. Für beide Varianten habe ich interessante neue Bücher entdeckt!

Neuerscheinungen aus der Geschichte

Rowohlt

© Rowohlt

Charles C. Manns Buch Kolumbus’ Erbe, das ich schon hier im Blog vorstellte, fand ich großartig! Nun erscheint der Vorgängerband Amerika vor Kolumbus endlich auch in deutscher Sprache. Darin beschreibt Mann die Lebensweise der amerikanischen Urvölker, ihre cleveren Anbaumethoden, beeindruckende Städte und Hochkulturen, kurz: all das, was die Eroberer und Kolonisten später aus Grausamkeit oder Gleichgültigkeit zerstörten.

C.H. Beck

© C.H. Beck

Wenn dunkle Zeichen und Ereignisse den Horizont verdunkeln, heißt es oft, das Ende der Welt sei nah. Johannes Fried untersucht im Buch Dies Irae – Eine Geschichte des Weltuntergangs verschiedene Endzeitszenarien von der Antike bis zur Gegenwart und stellt fest, dass sie offenbar sehr typisch für die christliche Kultur sind. Auch wissenschaftliche Erkenntnisse helfen nicht gegen apokalyptische Visionen und die Sehnsucht nach dem Ende.

Galiani

© Galiani

Nach dem Bestseller über die Goethezeit Als Deutschland noch nicht Deutschland war legt Bruno Preisendörfer eine weitere Alltags- und Kulturgeschichte vor, diesmal mit dem Schwerpunkt 16. Jahrhundert: Als unser Deutsch erfunden wurde – Reise in die Lutherzeit. Wir begegnen Albrecht Dürer, Hans Sachs, Götz von Berlichingen, den Fuggern, der Pest, dem Wüten der Landsknechte und ganz gewöhnlichen Leuten.

S. Fischer

© S. Fischer

Neugierde und Entdeckerlust treiben die Welt voran. Der Schriftsteller Alberto Manguel, selbst ein von Neugier getriebener Mensch, hat dieses Thema in seinem Buch Eine Geschichte der Neugierde untersucht. Sein Fokus liegt zwar eher auf den Geistes- als auf den Naturwissenschaften. Dennoch bin ich gespannt auf seine Erkenntnisse. Der Weg zur Weisheit liegt für ihn vor allem darin, die richtigen Fragen zu stellen.

Insel

© Insel

Was verbindet Schrödingers Katze, die Sufragetten, Humphrey Bogart, Super Mario, das Über-Ich und Jean-Paul Sartre? Sie alle prägten das 20. Jahrhundert auf spezifische Weise. John Higgs nimmt uns in seinem Buch Alles ist relativ und anything goes mit auf einen ungewöhnlichen Trip. Er konzentriert sich auf Zeitpunkte, zu denen das Neue, Unerwartete und Radikale begannen, die Gesellschaft zu verändern. Rezension im Blog

Geschichte besteht nicht nur aus großen, weltbewegenden Ereignissen, sondern auch aus ganz viel Alltag. Dem ist Greg Jenner in seinem Buch Neues von vorgestern – Die ganze Geschichte der alltäglichen Dinge auf der Spur. Verpackt in einen normalen Tagesablauf wird die Herkunft und Perfektionierung vieler Bestandteile unseres Alltags erläutert: von Alkohol bis zur Zeitmessung, von Arbeit bis Zähneputzen.

Alle Leseratten-Folgen des Frühjahrs 2016 im Überblick:

I Biologie

II Geschichte

III Physik / Astronomie

IV Mix

12 Kommentare

  1. Ja, okay, diesmal hast Du mich. “Amerika vor Kolumbus” und “Alles ist relativ…” klingen echt interessant. Welche wirst Du Dir denn zulegen? Du kannst ja unmöglich alle lesen ;-)

    • “Alles ist relativ” habe ich schon, das darf ich erst ab Ende März vorstellen. Macht einen sehr guten Eindruck! Und das letzte Buch von Charles Mann las sich trotz des Umfangs sehr flüssig weg. Da möchte ich das neue eigentlich auch lesen. Und die Neugierde passt einfach gut zu mir ;)

  2. Ich bin auf den Manguel gespannt, er hat mich bisher auch noch nicht enttäuscht! Er treibt sich ja gern im Literaturland herum und schafft es mit wunderbaren Worten die Leselust zu steigern.

  3. Oh, wie schön, was Neues von Manguel! Den mag ich sehr …
    Liebe Grüße
    Petra

  4. Über Charles C. Mann bin ich eben erst gestolpert. In der Januar-Ausgabe von “National Geographic” schreibt er über den Anbau von Kautschuk.

    • Das war auch ein Thema in seinem spannenden Buch. Ich werde mal Ausschau nach der Heft von National Geographic halten, was es dazu Neues gibt. Danke für den Hinweis!

  5. Da sind ja wieder viele interessante Bücher dabei, und ich habe nicht einmal die Erwerbungen des Vorjahres gelesen! Was heißt: der SuB wächst und wächst …
    Vielen Dank, fürs Vorsortieren
    und liebe Grüße von Sylli

  6. Hallo Petra,
    das ist mir völlig entgangen, dass das wunderbare Buch “1491” von Charles C. Mann inzwischen auf Deutsch erschienen ist.

    Ich hatte ja letztes Jahr drüben bei Florians Schreibwettbewerb darüber geschrieben (freundlicherweise mit einem Kommentar von dir :))

    Hast du das Buch inzwischen gelesen?

    Ich habe gerade dieses Blog abonniert, ich freue mich auf viele schöne Anregungen.

    Grüße
    Dampier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.