Vorfreuden für Leseratten III Frühjahr 2016

Wissenschaftsgeschichte, praktische Beispiele, neue Theorien – und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Im dritten Teil meiner Vorfreuden für Leseratten geht es um

Neuerscheinungen aus der Physik und Astronomie

Cover Randall Dunkle Materie

© S. Fischer

Dunkle Materie und Dinosaurier – wo ist der Zusammenhang? Die theoretische Physikerin und Bestseller-Autorin Lisa Randall beschreibt in ihrem neuen Buch die Rolle der geheimnisvollen Dunklen Materie bei der Entstehung unserer Galaxie und des Lebens auf der Erde. Dunkle Materie könnte sogar für das Bombardement durch Meteoriten verantwortlich sein. Und damit auch für das Aussterben der Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren! Alles nur Spekulation, oder gibt es auch Beweise?

Cover Blome Lemaitre

© C.H. Beck

Neues aus der Geschichte der Astronomie: Hans-Joachim Blome legt die erste deutschsprachige Biografie über den kaum bekannten belgischen Priester und Physiker Georges Lemaître vor: Die Entdeckung des Urknalls. Lemaître erkannte in den 20er Jahren noch vor Edwin Hubble, dass das Universum expandiert und folgerte, dass es einen Urknall gegeben haben muss. Seine Schlussfolgerung wurde zunächst kritisch aufgenommen, setzte sich aber im Licht späterer Erkenntnisse durch.
Nachtrag: Dieses Buch wird leider nicht erscheinen!

Cover Tolan Star Trek

© Piper

Vor 50 Jahren schuf der Regisseur Gene Roddenberry das Star Trek-Universum mit dem legendären Raumschiff Enterprise. Es gibt wohl kaum eine Folge der Serie, die ich nicht gesehen habe. Aber welche Technik steckt eigentlich dahinter, zum Beispiel hinter dem Warp-Antrieb, dem Beamen oder dem vielseitig verwendbaren Tricorder? Könnte es das alles wirklich geben? Der Physiker Metin Tolan hat es in seinem Buch Die STAR TREK Physik untersucht. → Buchvorstellung im Blog

Cover Bueker Saturn

© Ullstein

Der Titel des Buches erinnert mich fatal an Udo Jürgens’ Lied Ich war noch niemals in New York. Kann das Absicht sein? Immerhin geht es auch in Michael Bükers Buch Ich war noch niemals auf Saturn um einen Aufbruch, allerdings nicht nach New York, sondern hinaus ins Universum. Der Büker, ein bewährter Wissenschaftskommunikator, auch in der schwierigen Disziplin des Science Slam, reist mit uns durch unser Sonnensystem, erkundet die Milchstraße und weiter gehts zu fernen Galaxien. Da komme ich mit! Buchvorstellung im Blog

Cover Schlichting Spielereien

© Wiley

Wer Lust auf praktische Physik hat, wird an dem Buch Physikalische Spielereien seine Freude haben. H. Joachim Schlichting und Christian Ucke bieten einen spielerischen Zugang zu schwierigen Phänomenen aus den Bereichen Mechanik, Thermodynamik, Elektromagnetismus und Optik. Hier erfahre ich alles über die Akustik des Kaffeetrinkens, über Zauberknete, wie ich Hologramme selber mache oder mir ein Osmosekraftwerk baue. Das wäre doch mal was!

Cover Arcand Licht

© Fackelträger

Dieser Bildband hätte gut ins letzte Jahr gepasst, denn 2015 war das Internationale Jahr des Lichts. Da hat mir so ein Buch gefehlt. Licht ist Energie, es ist notwendig für unsere Existenz und hat unsere Kultur und Wissenschaft geprägt. Neben dem sichtbaren Teil gibt es auch Radiowellen, Mikrowellen, ultraviolettes Licht, Röntgen- und Gammastrahlen. Kimberley Arcand und Megan Watzke erklären alles rund um dieses Thema in ihrem Buch Licht – Mehr als wir sehen.

Alle Leseratten-Folgen des Frühjahrs 2016 im Überblick:

I Biologie

II Geschichte

III Physik / Astronomie

IV Mix

 

 

8 Kommentare

  1. Irgendwie fällt dieses Frühjahr wohl sehr mau aus :-( .

  2. Das Licht Buch würde ein würdiges Gegengewicht zu meiner Nacht- und Dunkelheiten-Sammlung bilden! Und zum Saturn würde ich auch mitkommen… was packt man da eigentlich so als Reisegepäck ein? Ach, ich weiß, ganz viele Bücher – seufz-.

  3. Star-Trek-Physik! Das hört sich ja sehr viel versprechend an :-).
    Viele Grüße, Claudia

  4. Star Trek Physik –> schon auf Wunschliste gesetzt :-)
    Danke für den Hinweis!
    Lg, Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.