Brian Clegg: Bücher, die die Welt veränderten

Cover Clegg Bücher die die Welt veränderten

© Haupt

Der britische Sachbuchautor Brian Clegg nimmt uns mit auf eine Reise durch die Geschichte des Wissens. In Bücher, die die Welt veränderten stellt er 150 Werke aus 2.500 Jahren vor, vom Altertum bis ins 21. Jahrhundert.

In diesem Buch können wir uns einen ausgezeichneten Überblick über bahnbrechende Veröffentlichungen aus verschiedenen Fachgebieten verschaffen. Nebenbei erfahren wir, wie sich das Wissen der Welt erweiterte und welche Erfindungen dazu beitrugen.

Anders als der deutsche Untertitel erwarten lässt, – er lautet: Die bedeutendsten Werke der Naturwissenschaften von Archimedes bis Stephen Hawking –, handelt es sich nicht nur um naturwissenschaftliche Werke, sondern um Literatur aus allen Wissenschaftsdisziplinen. Clegg stellt die Schriften des Aristoteles vor, astronomische Veröffentlichungen von Johannes Kepler und Galileo Galilei, Werke zur botanischen und zoologischen Taxonomie von Carl von Linné, Charles Lyells Principles of Geology und Marie Curies Traité de radioactivité. Ebenso sind Texte aus der Mathematik und Humanmedizin vertreten, Alexander von Humboldts´ Kosmos, aber auch sozialphilosophische Schlüsseltexte wie Thomas Malthus´ Theorie zum Bevölkerungswachstum und Rachel Carsons umweltpolitisches Buch Der stumme Frühling. Clegg stellt die Autorinnen und Autoren kurz vor und beschreibt die Wirkung der Bücher in ihrem historischen Kontext.

Man kann Brians Cleggs Buch natürlich chronologisch lesen. Doch ich hatte mehr Spaß daran, querbeet zu schmökern und mich auf bestimmte Aspekte und Epochen zu stürzen. Ich las mich fest in Kapiteln über die Grenze zwischen Kunst und Wissenschaft und über die Abwesenheit der Frauen. Besonders interessierte mich, was Brian Clegg über Bücher schreibt, die ich schon kenne. Hervorzuheben ist Yuval Noah Hararis Eine kurze Geschichte der Menschheit wegen seines ungewöhnlichen Veröffentlichungswegs: aus dem Hebräischen ins Englische in weitere Sprachen. Etliche Buchporträts fallen nicht gerade schmeichelhaft aus, was das Lesevergnügen aber nicht trübt. Bissige Kommentare gab es zum Beispiel zu Stephen Hawkings Kurzer Geschichte der Zeit:

»Es fühlt sich seltsam an, A Brief History Of Time als großes Wissenschaftsbuch zu beschreiben, da so viele Leser mittendrin aufgegeben haben – der Wesenskern eines großen Wissenschaftsbuches ist schließlich seine Fähigkeit, Wissenschaft dem angestrebten Publikum zu vermitteln, und in dieser Hinsicht versagt dieser Titel eindeutig.«

Cleggs Urteil über Das hässliche Universum von Sabine Hossenfelder fällt dagegen positiv aus. Die deutsche Physikerin kritisiert darin das Festhalten an Theorien, die nicht zu beweisen sind. Clegg würdigt es als »Wissenschaftsbuch für eine neue Ära, in der das Publikum weniger an Autoritäten gebunden ist.«

Neben den spannenden Ausführungen zur Geschichte des Wissens ist Bücher, die die Welt veränderten auch ein reich illustrierter Bildband, mit mehr als 300 Abbildungen, die mich in einen wahren Bilderrausch versetzten! Der Band enthält fotografische Bewegungsstudien von Eadweard Muybridge, anatomische Skizzen von Leonardo da Vinci, Sternbilder und Landkarten, und natürlich viele Buchcovers der Erstausgaben. Wer dieses Buch liest, stöbert zugleich in vergilbten alten Manuskripten, oder schwelgt in den farbigen Illustrationen des berühmten Ornithologen John James Audubon. Ein fantastischer Überblick zur Wissenschaftsgeschichte!

Brian Clegg: Bücher, die die Welt veränderten – Die bedeutendsten Werke der Naturwissenschaften von Archimedes bis Stephen Hawking
OT: Scientifica Historica. How the world´s great science books chart the history of knowledge
Aus dem Englischen von Susanne Schmidt-Wussow
Haupt Verlag 2020, 272 Seiten mit über 300 Abbildungen
ISBN 978-3-258-08199-1
Leseprobe

#buylocal #supportyourlocalbookstore

Beitrag empfehlen

2 Kommentare

  1. Bereits die Leseprobe mit der Einführung ist faszinierend. Der Haupt Verlag ist bekannt für gute Inhalte und eine hochwertige Ausstattung der Bücher.
    Auf meine Merkliste gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.