Sachbuch-Geschenkideen

Buchgeschenke passen immer! Darf es ein schönes, interessantes Sachbuch sein? Ich hab da noch ein paar Ideen!

Cover Elphick Voegel

© Haupt

Jonathan Elphick: Vögel – Geschichte und Meisterwerke der Vogelillustration: Der britische Ornithologe und Naturhistoriker Jonathan Elphick zeichnet die Geschichte der Vogelillustration vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert nach. Er porträtiert berühmte Illustratoren, Sammler und Präparatoren, darunter etliche schrullige Charaktere. Wir erfahren von ihren Reisen und Strapazen, von der Präparation der Vogelbälger und dem Zeichnen lebendiger Vögel. Auch die Entwicklung künstlerischer Techniken über die vergangenen Jahrhunderte wird deutlich, von Kupferstichen über Lithografien bis zu wissenschaftlich exakten Zeichnungen. Elphick ist der Meinung, dass Illustrationen gegenüber Fotografien im Vorteil sind, da die Künstler Besonderheiten und charakteristische Eigenheiten verschiedener Vögel hervorheben können. Das erleichtert auch die Bestimmung der Arten. Nicht zu vergessen die bestechende Ästhetik solcher Bilder! Die Schmuckbox enthält nicht nur das reich illustrierte Buch zur Geschichte der Vogelillustration, sondern auch 36 fantastische Farbdrucke aus dem Bestand des Natural History Museums in London, darunter ein Silberwangen-Hornvogel, Südstreifenkiwis und ein bezaubernder Wiedehopf. Ein prachtvolles Geschenk!

Cover Dumon Tak Vogelschau

© Gerstenberg

Bibi Dumon Taks Große Vogelschau: Dieses großformatige Bilderbuch für Kinder ab 9 Jahren und alle, die sich für die Vogelwelt interessieren, basiert auf einem niederländischen Klassiker der Ornithologie, der 1829 nach jahrzehntelanger Arbeit fertiggestellt wurde. Daraus stammen die naturgetreuen und wunderschönen Illustrationen. Die Kinderbuch-Autorin Bibi Dumon Tak wählte aus dieser Vorlage 30 Vogelarten aus, die sie humorvoll porträtiert. Sie erzählt vom Paarungstanz der Haubentaucher, von der Wiederansiedelung der Weißstörche und vom facettenreichen Gesang der Nachtigallen-Männchen. Herrlich ironisch kommentiert sie das längst überholte Wissen und die Irrtümer der früheren Ornithologen um Cornelis Nozeman, den Initiator der Ur-Ausgabe. Auch ein paar Seitenhiebe gegen die Regierung, die zu wenig für den Vogelschutz unternimmt, müssen sein. Kurze Steckbriefe informieren über die Anzahl der Eier, wo genistet wird, die Nahrung der Vögel, ihr Vorkommen in den Niederlanden und Deutschland und – ob sie essbar sind. Das war damals eine wichtige Information! Witzige Vogel-Tweets liefern zusätzliche Infos. Ein Buch zum Schmökern und Schwelgen.

Cover Hutts Long Nest voller Wunder

© Loewe

Dianna Hutts Aston und Sylvia Long: Ein Nest voller Wunder: Nicht nur Vögel bauen Nester. Auch der Alligator, das Schnabeltier und das aalähnliche Neunauge; selbst der Orang Utan baut sich abends ein Nest, allerdings nicht, um seinen Nachwuchs auszubrüten, sondern um gemütlich darin zu schlafen. Dieses Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren zeigt eine Fülle von Nestarten: auf Bäumen, im Erdreich und im Wasser – von winzig klein bis riesengroß. In kurzen Texten informiert Dianna Hutts Aston über die Lebensweise und die cleveren Überlebensstrategien der Nestbauer. Bienenkolibris benutzen zum Beispiel elastische Spinnenfäden, damit ihre Nester mit den Küken mitwachsen. Der Afrikanische Graue Laubfrosch packt seine Eier in Schaum, der dann in der Sonne härtet und schützt. Manche Tiere leben zum Schutz in Kolonien unter der Erde, wie die Schwarzschwanz-Präriehunde, andere umgeben ihr Nest mit Stacheln gegen Freßfeinde – so macht es der Kaktuszaunkönig. Was für eine beeindruckende Vielfalt! Sylvia Long hat das Buch liebevoll illustriert.

Cover Botzek Brehe Naturfotografie

© Rheinwerk

Abenteuer Naturfotografie – Auf Fotopirsch mit Botzek und Brehe: Zwei leidenschaftliche Naturfotografen nehmen uns mit auf eine Reise durch die Nationalparks und Naturlandschaften Deutschlands. Markus Botzek stammt aus dem Ruhrgebiet, das unerwartet viele Naturmotive bietet. Etliche lernen wir im Buch kennen. Auch Mecklenburg-Vorpommern, die Heimat von Frank Brehe, erweist sich als Paradies für Naturfotografen und steht im Mittelpunkt von 5 der 12 Kapitel. Die beiden Profis erzählen, worauf es ihnen beim Bildaufbau ankommt, wie sie mit unterschiedlichen Licht- und Wetterverhältnissen umgehen und wie man Störelemente einbezieht oder ausmerzt – alles natürlich mit vielen Fotos belegt. Besonders hilfreich fand ich die vertiefenden Rubriken “Der Weg zum Bild” und “Bildkritik”. Hier analysieren sie konkrete Situationen und deren fotografische Ausbeute. Unabdingbare Voraussetzungen für geniale Fotos? Früh aufstehen, die Bereitschaft, sich in den Dreck zu werfen und sehr viel Geduld! An die Qualität der beiden Fotografen werde ich nie herankommen, aber sie haben die Lust am Ausprobieren in mir geweckt und meinen Blick geschult! Die einzelnen Kapitel sind kurzweilige Reisereportagen, mit kameradschaftlichen Frotzeleien, Situationskomik und trockenem Humor. Das Buch vereint vieles: es ist ein schöner Bildband, liefert Tipps für professionelle und Hobbyfotografen und hält Reisetipps für Naturliebhaber bereit. Die Leseprobe (s.u.) vermittelt einen sehr guten Einblick in die Machart des Buches. Und auf den Websites von Markus Botzek und Frank Brehe kann man noch mehr von ihrer Fotokunst genießen!

Cover Hawking Kurze Antworten

© Klett-Cotta

Stephen Hawking: Kurze Antworten auf große Fragen: Der im März 2018 verstorbene britische Astrophysiker Stephen Hawking beschäftigt sich in seinem letzten Buch mit zehn wichtigen Fragen der Physik und der Menschheit, die eng miteinander verknüpft sind. Darin geht es um die Frage nach dem Ursprung von allem und um unsere Zukunft auf der Erde, um Hawkings Forschungen über Schwarze Löchern und die Möglichkeit von Zeitreisen. Besorgt äußert sich Hawking über unsere Eingriffe in die Evolution und den Raubbau an unserem Heimatplaneten. Die Gefahren durch den Klimawandel hält er für gravierender als die Gefahr eines Asteroideneinschlags. Daher sollten wir konsequent die Besiedelung des Weltraums in Angriff zu nehmen, fordert der Physiker! Problematisch findet Hawking die Zunahme Künstlicher Intelligenz, die uns eines Tages überflügeln wird. Doch wenn wir die Technologien weise nutzen, bieten sie Chancen bei der Bewältigung unserer dringlichsten Probleme. Einen besonders hohen Stellenwert hat die naturwissenschaftliche Bildung, um die Zukunft der Menschheit zu gewährleisten. Hawking fordert von uns allen Neugier und Fantasie, Begeisterungsfähigkeit und Optimismus, im Grunde Eigenschaften, die ihn selbst auszeichneten. Sein Appell: “Denkt also daran, zu den Sternen zu schauen und nicht auf eure Füße.” Eine aufrüttelnde Botschaft in gewohnt knappem, prägnantem Stil und voller Humor, auch wenn es ist nicht immer leicht fällt, Hawkings Argumentation zu folgen.

 

Cover Unnerstall Energiewende

© Springer

Thomas Unnerstall: Energiewende verstehen: Energiewende, das bedeutet den Ausstieg aus der Atomkraft, die Reduzierung der CO2-Emissionen und eine Hinwendung zu erneuerbaren Energien als Maßnahmen zum Klimaschutz. Deutschland versteht sich als Vorreiter bei der Energiewende, doch über geeignete Maßnahmen und die Erfolge wird heftig gestritten. Thomas Unnerstall, der lange Zeit für verschiedene Energieunternehmen und im Umweltministerium Baden-Württemberg tätig war, bringt uns auf den aktuellen Stand. Systematisch analysiert er die Situation in den Schlüsselbereichen der Energiewende und prognostiziert die künftigen Entwicklungen. Wird der Strom aus erneuerbaren Energien ausreichen für das Industrieland Deutschland? Wie können Gebäude in Zukunft energieeffizient beheizt werden? Welche Innovationen helfen, um die Emissionen im Straßenverkehr zu reduzieren? Ist die deutsche Industrie auch in Zukunft wettbewerbsfähig? Welche technischen Lösungen sind erfolgversprechend? Und wo hakt es am meisten? Das Ergebnis: auch wenn das erste Etappenziel klar verfehlt wird und viele Fehler gemacht wurden: die Energiewende ist machbar und bezahlbar – wenn die Politik endlich die geeigneten Rahmenbedingungen schafft! Mit vielen Grafiken und Tabellen verdeutlicht der Autor seine Ausführungen und fasst die Kernaussagen am Ende jedes Kapitels zusammen. Das Buch ist kompakt und übersichtlich aufgebaut. Störend waren für mich nur die vielen Abkürzungen im Text und die Anmerkungen am Fuß jeder Seite. Dennoch: ein erfreulich sachlicher, fundierter Überblick zu diesem komplexen Thema.

Die Bücher sind in jeder guten Buchhandlung erhältlich oder ratzfatz dort bestellbar. Viel Freude beim Schenken!

Bibliografische Angaben:

Markus Botzek/Frank Brehe: Abenteuer Naturfotografie – Auf Fotopirsch mit Botzek und Brehe
Rheinwerk Verlag 2018, 397 Seiten mit vielen Fotos
ISBN 978-3-8362-4592-0
Leseprobe

Bibi Dumon Taks große Vogelschau – Von Luftakrobaten, Überfliegern und Krachmachern
Aus dem Niederländischen von Meike Blatnik
Gerstenberg Verlag 2018, 80 Seiten
Für Kinder ab 9 Jahren
ISBN 978-3-8369-5637-6

Jonathan Elphick: Vögel – Geschichte und Meisterwerke der Vogelillustration
Aus dem Englischen von Jorunn Wissmann, Monika Niehaus und Coralie Wink
Haupt Verlag 2017, Schmuckbox: Buch 224 Seiten mit 160 farbigen Abbildungen, 36 farbige Drucke
ISBN 978-3-258-08022-2
Leseprobe

Stephen Hawking: Kurze Antworten auf große Fragen
Aus dem Englischen von Susanne Held und Hainer Kober
Klett-Cotta Verlag 2018, 255 Seiten
ISBN 978-3-608-96376-2
Leseprobe

Dianna Hutts Aston/Sylvia Long: Ein Nest voller Wunder
Aus dem Amerikanischen von Sandra Margineanu
Loewe Verlag 2018, 40 Seiten, durchgehend farbig illustriert von Sylvia Long
Für Kinder ab 4 Jahren
ISBN 978-3-7855-8913-7
Leseprobe

Thomas Unnerstall: Energiewende verstehen – Die Zukunft von Autoverkehr, Heizen und Strompreisen
Springer Verlag 2018, 180 Seiten mit zahlreichen Grafiken und Tabellen
ISBN 978-3-662-57786-8

 

Ein Kommentar

  1. Pingback:Wissensbuch des Jahres 2018 – Die Nominierungen – Elementares Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.